Schulung von Ehrenamtlichen

alter MannUnsere Ehrenamtlichen begleiten Sterbende und ihre Angehörigen in der häuslichen Lebenssituation. Sie müssen auf ihre Aufgabe als Sterbebegleiter vorbereitet werden. Jedes Jahr organisiert der „Hospizverein Iserlohn” deshalb eine umfassende Schulungsreihe für Ehrenamtliche, die anschließend in der häuslichen Sterbebegleitung eingesetzt werden. Ausgewählte Referenten schaffen mit ihren Vorträgen und Seminaren die Grundlage dafür, dass die ehrenamtlichen Sterbebegleiter gut auf ihre Aufgabe vorbereitet sind. Auch nach Beendigung der Schulung treffen sich die Ehrenamtlichen regelmässig zu monatlichen Reflektionsrunden und zum Erfahrungsaustausch. Die Teilnahme an der Schulung steht auch Menschen offen, die als hauptamtliche Mitarbeiter in Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens tätig sind und dort mit dem Sterben konfrontiert werden.

Wir suchen neue Kollegen und Kolleginnen die bereit sind sich ehrenamtlich in der Hospizarbeit zu betätigen.

Wenn sie Interesse an einer Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter haben, laden wir sie zu unserer Infoveranstaltung am: Mittwoch den 30.09.2015 um 18:00 Uhr
Im Weingarten 5, 58638 Iserlohn
ein.

Die Ausbildung wendet sich an Menschen die sich vorstellen können, Menschen die am Ende ihres Weges sind zu begleiten und beizustehen.

Die Ausbildung umfasst ca. 120 Stunden in Theorie und Praxis.

Sie beginnt im Oktober 2015 und Endet voraussichtlich im Juni 2016 mit einem Zertifikat.

Weitere Informationen erhalten sie bei unserer Koordinatorin Frau Dilcher (Tel: 01520 7562860)

Zusammenfassung der Inhalte der Begleiterausbildung